Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 27. März 2015

März-Salatideen

Es ist noch immer Vorfrühling. Obwohl, der Frühlingsanfang fand kalendarisch zumindest schonmal statt. Einen kleinen Ideenvorsprung hatte ich schon gegeben. Wie man aus einfachen Zutaten trotzdem interessante und wie ich finde auch leckere Salate zaubern kann.

Einfach. Das Wort ist durchaus bei mir wichtig. Denn großer Zeitaufwand bedeutet bei mir: Das mach ich dann doch nicht!

Die Ideen gehen spazieren, wenn die Salate einem vor dem geistigen Auge herumgaukeln. Ein bisserl was geht da doch?, so denkt man sich, wenn einem die Frische wichtig ist.

Wie ich schon oft erwähnt hatte, ist besonders ein Salatteller am Morgen für mich wie ein Sprung in die Aktivität. Brötchen, Marmelade, Wurst und Käse machen mich schlapp und müde.  Und da nützt auch der zuvorige Kaffee mit Milchtouch überhaupt kein Wenig.

Heute also habe ich wieder einmal eine Idee. Nein, vielmehr es sind schon zwei. Die gestrige zeige ich auch auf.

Rote Bete sind noch immer aktuell. Obwohl sie eigentlich ein Wintergemüse sind. Rote Bete sind für mich ja doch eher der Punkt Salat, denn Suppen und Eintöpfe. Warum? Ich denke da, dass es einfach die optische Variante ist, die mich in diese Richtung zieht.


  • frisch gekochte Rote Bete
  • süßlicher Apfel
  • hellgrüne Peperoni
  • Babyspinatblätter
  • Zwiebelringe
  • Dill
  • Salatsoße: Sonnenblumenöl, Kräuteressig, Salz, Zucker, Pfeffer.
So einfach und schnell kann ein super schmeckender, süßlich, dennoch säuerlich angehauchter Salat sein. Alles auf einen Teller schichten und die leichte Salatsoße darüber(das ist mir wichtig, denn so kommen die Geschmäcker der Gemüsen, Kräuter und Obstsorten besser zur Geltung).
Dazu koche ich mir in der Zwischenzeit schnell mal einen Reis. Sorte Basmati, 10 Minuten. Top!



Eine recht interessante, und wie ich fand, sehr positiv ausgefallene Variante in Sachen MÄRZ-Salat, den man natürlich das ganze Jahr über zubereiten kann, ist dieser hier:

  • Birne
  • Banane
  • Honigmelone
  • Kiwi
  • Babyspinatblätter
  • Dill
Soße wie oben.
Der Dill ist der besondere Kick daran.

Hier ist der Link für die anfänglichen Ideen. Wie natürlich auch immer wieder in anderen Posts die Ideen in punkto Salate spazieren gehen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen